schlankessen.jpg

 

Schlank essen – dick vergessen

 

Wer keine Lust hat, nur noch Radiesli zu knabbern, findet im neuen Ratgeber „Schlank essen – dick vergessen“ von Renate Matthews und Markus Zuber eine einfache und wirksame Anleitung, um überflüssige Kilos nachhaltig loszuwerden.

 

 

Das unkomplizierte Kochbuch enthält Rezepte für 14 Tage, wobei jedes Gericht aus 200 oder 300 Kalorien besteht. Diese Leichtigkeit sieht man den Mahlzeiten kaum an: Die Portionen beeindrucken, die Frühstücksideen sorgen für Abwechslung, die Mittag- und Abendessen sind originell, schnell zubereitet und lassen sich gepflegt anrichten.

Dazu kommen mehr als 30 Vorschläge für Zwischenmahlzeiten mit nur 100 Kalorien.


Dank den runden Kalorienzahlen fällt die mühsame Rechnerei weg, das Tagesziel lässt sich im Baukastensystem nach eigenen Vorlieben zusammenstellen.

Spass und Eindruck machen einige vergleichende Fotos mit 300 Kalorien: Anschaulich wird gezeigt, wie lange man zum Beispiel schwimmen oder tanzen muss, um einen Löffel Mascarpone oder eine Hand voll Gummibärchen zu verbrennen. Ein paar klare Faustregeln – alle mit der Zahl 5 – helfen, die guten Vorsätze im Alltag ohne viel Aufwand umzusetzen.

Besonders praktisch ist eine Kalorientabelle am Schluss des Buches: Die Lebensmittel sind für einmal nicht alphabetisch, sondern nach Kaloriengehalt geordnet.