Olio di nocciole / Haselnussöl

 

Von gerösteten Haselnüssen der Sorte Tonda Gentile aus dem Piemont – Eine kostbare Delikatesse

In der hügeligen Landschaft der Langhe wachsen an den steilen Hängen nicht nur weltberühmte Weine, sondern auch Haselnüsse höchster Qualität. Die Sorte „Tonda Gentile“ gilt als die beste und deshalb wohl auch teuerste Haselnuss der Welt.

Für unser Öl kaufen wir die Haselnüsse direkt ab Anbau, die Kerne werden sorgfältig erlesen und genau so intensiv geröstet, dass sich Haselnuss- und Röstgeschmack die Balance halten. Es entsteht ein intensiv duftendes Ol von hervorragender Qualität.

Geröstete Haselnüsse ergeben einen minimalen Ertrag. Deshalb ist das Öl auch ein Vielfaches teurer als „normales“ Haselnuss- oder Nussöl.

500.jpg

 

Vom Haselnussstrauch in die Flasche

Die Haselnüsse für unser Öl stammen von Stefano und Isabella Barroero, einem jungen Paar, das sich hoch über dem Städtchen Cortemilia mit einer Kinderschar eingerichtet und ganz dem Haselnussanbau und der Produktion von Haselnussgebäck verschrieben hat.
Für unsere kleine Produktion von nur gerade 5-10 Litern pro Jahr röstet Isabella rund 40 kg ganze, unbeschädigte Haselnusskerne der Herbsternte sorgfältig und langsam auf einer mittleren Röststufe. So wird das köstliche Nussaroma entfaltet und natürlich verstärkt.

Die Haselnüsse werden anschliessend in der Schweiz kalt und schonend gepresst, das Öl sedimentiert, gefiltert und in Flaschen abgefüllt. Das Haselnussöl der neuen Ernte ist jeweils ab November erhältlich.

 

Frisch am besten, gesund sowieso

Haselnussöl sollte kühl und dunkel gelagert und frisch konsumiert werden, idealerweise bis im Sommer des nachfolgenden Jahres. Es bleibt unter guten Lagerbedingungen über 12 Monate hinaus haltbar.

Haselnussöl gilt als gesund und leicht verdaulich. Unser Haselnussöl enthält gemäss einer Laboranalyse rund 77% einfach ungesättigte Fettsäuren und rund 6% mehrfach ungesättigter Fettsäuren.

 
Tüpfchen auf dem i der kreativen Küche

Haselnussöl wird hauptsächlich in der feinen kalten Küche und zur Dessertzubereitung verwendet. Es genügen wenige Tropfen, um Gerichte mit dem herrlich nussigen Aroma abzurunden oder eine neue Geschmacksverbindung zu erreichen. Das Öl sollte nicht hoch erhitzt werden, es kann aber bestens zum Backen verwendet werden.

Haselnussöl entfaltet seinen Geschmack ausgezeichnet

  • in Gerichten mit Hülsenfrüchten (weisse Bohnen, Linsen, Erbsen, Kichererbsen)
  • mit allen Blattsalaten und rohen Gemüsen, vor allem Avocado
  • mit grilliertem Gemüse
  • auf Carpaccio (Fisch oder Fleisch)
  • mit gekochtem Fisch, Scampi, Pilz, Spargel
  • in Gemüse-Suppen (Kartoffelsuppe)
  • in milden Vinaigretten, kalten und warmen Saucen
  • zu Desserts, Vanilleglace und in Gebäck