In der Schweiz gibt es über 150 Wochenmärkte, kleine und idyllische,
vielfältige und spezielle.

Jeder dieser Märkte ist ein Juwel. Hier bedienen Produzentinnen und Produzenten ihre anspruchsvolle Kundschaft persönlich, hier werden nicht nur Waren ausgetauscht, sondern auch Beziehungen, Fachwissen und kulinarische Geheimnisse. Die Marktstände inspirieren mit ihrer Pracht, man findet Raritäten und Delikatessen aus Küche, Keller und Natur. Zahlreiche Kleinbetriebe – Bauernhöfe, Obst- und Gemüseproduzenten, Gärtnereien, Bäckereien, Fischereibetriebe, Käsereien und Fleischproduzenten – könnten ohne diesen direkten Absatz gar nicht mehr existieren. Und sie zeigen im Wettstreit mit der Konkurrenz, wie viel kreatives Potential im Marktangebot steckt.


Die Buchreihe "Markt-Kochbuch" der Edition Castel soll diese Einzigartigkeit der Schweizer Wochenmärkte dokumentieren. Während der Fotograf Markus Zuber das Geschehen im Bild dokumentiert, sammelt die Redaktorin Renate Matthews am Markt Rezepte. So verbinden sich Impressionen und kulinarische Kreationen in Kochbildbücher von hohem Wert.


Die Sorgfalt, Qualität und Natürlichkeit der Wochenmärkte widerspiegelt sich in der Machart der Bücher: Das grosszügige Format (20x30cm) lässt den Bildern Raum. Die rund 60 ausgewählten Gerichte werden im Sonnenlicht in der freien Natur fotografiert – ohne Tricks und Künstlichkeit. Es entstehen Fundstücke für all jene, die das Einkaufen, Kochen und Essen als Erlebnis verstehen.

 

Aktuell:

 

Das Markt-Kochbuch Chur ist seit Samstag 18. Mai 2013 auf dem Churer Markt und im Buchhandel erhältlich!

Der zweite Band des Luzerner Markt-Kochbuches mit neuen Bildern und Rezepten ist seit September 2012 verfügbar.

  • Ende August 2011 sind die Markt-Kochbücher Bern und Solothurn dazu gestossen. Das Markt-Kochbuch Bern ist leider vergriffen.
  • Seit August 2010 ist das Zürcher Markt-Kochbuch im Verkauf.
  • Das Markt-Kochbuch Bellinzona seit Ende November 2010 im Angebot.